Datenschutz - Still-Zeit

Direkt zum Seiteninhalt
Datenschutz
Verantwortlichkeit
Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:
Claudia Brandner
Birkengasse 37
2751 Steinabrückl
Informationen über den Besuch meiner Homepage
Allgemeine Informationen
Ich lege großen Wert auf den Schutz deiner personenbezogenen Daten. Daher informiere ich dich gemäß den  einschlägigen Datenschutzvorschriften - insbesondere der DSGVO und des DSG, BGBl. I Nr. 165/1999 idgF - über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung deiner Daten im Rahmen des Besuches meiner Homepage.
Folgende Daten werden bei dem Besuch meiner Homepage verarbeitet bzw. protokolliert:
  • Browsertyp/ -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Abgefragte URL
Diese  Daten verwende ich für mein berechtigtes Interesse gemäß DSGVO Art 6  Abs 1 lit f nur zur Optimierung der Darstellung sowie zur Beweislage bei rechtswidriger Nutzung meiner Homepage und lösche sie, sofern es keine rechtliche Grundlage für eine längere Speicherdauer gibt, nach 14 Tagen.
Deine personenbezogenen Daten werden von mir nicht veröffentlicht. Im Rahmen dieser Datenverarbeitung werden die Daten an einen IT-Auftragsverarbeiter innerhalb der EU übermittelt.
Cookies
Allgemeine Beschreibung
Cookies sind kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf deinem Endgerät abgelegt werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ich dadurch unmittelbar Kenntnis von deiner Identität erhalte. Cookies richten keinen Schaden an.
Man kann Cookies wie folgt klassifizieren:
Funktionsrelevante Cookies sind Cookies, die für die korrekte Funktionsweise der Website erforderlich sind (z.B. Session Cookies). Die Verarbeitung beruht auf meinem berechtigten Interesse an einem fehlerfreien und komfortablen Webauftritt. Abhängig von ihrer Funktion werden diese Cookies längstens 2 Stunden nach Beendigung des Besuches der Website bzw. bei permanenten Cookies (z.B. Anmeldeinformationen) durch den Benutzer manuell gelöscht. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.
Leistungsrelevante Cookies sind Cookies, die zu statistischen Zwecken, für soziale Netzwerke, zur zielgerichteten Bereitstellung von Inhalten und zu kommerziellen Zwecken dienen. Sie haben keine Bedeutung für die rein technische Funktion der Website.
Leistungsrelevante Cookies werden in zwei Kategorien aufgeteilt:
First-Party Cookies: Diese Cookies werden von der Homepage gesetzt und verwaltet. Die meisten Cookies werden nach längstens 30 Tagen gelöscht, fallweise kann ein Cookie eine Lebensdauer bis zu 5 Jahren besitzen. Eine Weitergabe von Daten an Dritte findet nicht statt.
Third-Party Cookies: Dies sind leistungsrelevante Cookies von Drittanbietern. Die Verwendung eventueller Third-Party Cookies ist beim jeweiligen Dienst beschrieben.
Marketing und Retargeting Cookies  sind zustimmungspflichtige Third-Party Cookies, die dem Zweck der benutzerangepassten Marketingtätigkeit dienen. Ziel ist, dem Besucher zugeschnittene Angebote anbieten zu können. Diese Cookies ermöglichen es, dem Benutzer ein auf ihn abgestimmtes Surferlebnis zu bieten.
Verwendete Cookies
Auf meiner Hompage wird nur ein (1) Cookie verwendet (PHPSESSID). Dieses Cookie wird für die Darstellung meiner Homepage benötigt. Gelöscht wird dieses Cookie nach Schließung der Homepage bzw. Beendigung des Browsers.
Online Formulare
Deine Daten, die du im Kontakt- oder Anmeldeformular eingibts, werden als E-Mail direkt an mich weitergeleitet. Es findet keine zusätzliche Speicherung oder Verarbeitung dieser Daten statt. Ich verwende diese Daten ausschließlich zur Abwicklung deiner Anfrage. Im Rahmen dieser Datenverarbeitung werden die Daten an einen IT-Auftragsverarbeiter innerhalb der EU übermittelt.

Verwendung von WhatsApp
Mittlerweile hat sich auch WhatsApp als Kommunikationsweg etabliert, das kannst du auch gerne so  beibehalten.
Ich möchten dich jedoch ausdrücklich darauf hinweisen, dass es bei der Nutzung von WhatsApp datenschutzrechtliche Bedenken gibt.
WhatsApp hat nach eigenen Angaben zwar inzwischen eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung für die Kommunikationsgeräte eingeführt, problematisch bleiben aber weiterhin u.a., die Verarbeitung von Metadaten (Zeit, Dauer, Partner, Position ...) zu den Nachrichten sowie die erfolgende Erhebung der Kontaktdaten aus Deinem Telefon-Adressbuch. Auch das „Zusammenwirken“ von WhatsApp und Facebook (gleicher Eigentümer) sowie der Dienststandort in den USA kann als bedenklich eingestuft werden.
Hier findest du die WhatsApp Datenschutzrichtlinie: https://www.whatsapp.com/legal/?eea=1#privacy-policy
E-Mail, SMS und Telefon zählen zu den sichereren Kommunikationswegen, die du selbstverständlich auch weiterhin nutzen kannst.
Weitere Informationen und deine Rechte
Die oben beschriebenen Verarbeitungen sind, wenn nicht anders angegeben, nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben.
Eine  weitere Übermittlung der Daten aus oben beschriebenen Verarbeitungen an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, die Herausgabe der Daten ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen vor einem Gericht oder einer Behörde notwendig.
Du hast das jederzeitige Recht auf Auskunft darüber, ob und welche personenbezogenen Daten über dich bei mir gespeichert sind.
Du hast darüber hinaus ein Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Bearbeitung, Datenübertragbarkeit, sowie Sperrung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten. Du hast zusätzlich das Recht, gegebene Einwilligungen zu widerrufen ohne die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung zu berühren. Beruht eine Verarbeitung auf meinem berechtigten Interesse oder dem berechtigten Interesse Dritter, hast du ein Recht auf Widerspruch, der aus deiner besonderen Situation heraus erfolgt.
Du richtest ein entsprechendes Ersuchen an die E-Mail-Adresse info@still-zeit.at.
Solltest du der Auffassung sein, dass die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch mich gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder deine datenschutzrechtlichen Ansprüche verletzt worden sind, besteht außerdem die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich ist dies die Österreichische Datenschutzbehörde.
Zurück zum Seiteninhalt